Unsere Projekte

Projekt zur Förderung der Lernoortkooperation (LOK) am OSZ Gesundheit I

"Unsere Azubis - unsere Zukunft!"

 

Warum LOK am OSZ Gesundheit I?

  • Stärkung der systematischen Zusammenarbeit zwischen Zahnarztpraxen und der Berufsschule in der Ausbildung der Zahnmedizinischen Fachangestellten
  •  Stärkung der Kooperation mit der Zahnärztekammer
  • Verbesserung der Kommunikation zwischen Ausbildungspraxis und Schule

Wie sieht die LOK am OSZ Gesundheit I aus?

 

Kommunikation über Austauschräume

  • Einführung, Erprobung, Evaluation und Weiterentwicklung eines Kommunikationsheftes
  • regelmäßige Ausbilderabende am OSZ Gesundheit I
  • Praxisbesuche der Lehrkräfte in den Ausbildungspraxen
  • Ausbildungsbeauftragte der ZÄK stellt sich in der Schule den Erstsemestern vor

Ausbau der Fachkompetenz an der Berufsschule über Kooperation mit zahnmedizinischem Fachpersonal

  • gemeinsame Fortbildungen von ausbildenden Zahnärzt*innen

  • Expertenbeiträge für den Unterricht

  • gemeinsame Weiterentwicklung des Lernfeldunterrichts

Einrichtung von zwei Modellklassen im Bildungsgang ZFA

 

Projektleitung – Ansprechpartner - Kontakt:

Frau Anja Seyfert anja.seyfert@osz-gesundheit.de

Frau Katja Wenzel katja.wenzel@osz-gesundheit.de

 

Weiterführende Informationen zum Berliner Pilotprojekt der Lernortkooperation unter:
https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&ved=2ahUKEwi7jor-6P3nAhXDwqYKHc2UD7sQFjABegQIAhAB&url=https%3A%2F%2Fwww.berlin.de%2Fsen%2Fbildung%2Fschule-und-beruf%2Fberufliche-bildung%2Flok-ausbilden_in_schule_und_betrieb.pdf&usg=AOvVaw1djF8lfy7Dxd20W4eWTjty


GoEurope

In den vergangenen Jahren haben haben Schüler*innen der Bildungsgänge KiG, MFA und TFA die Chance genutzt, während der Ausbildungszeit ein vier- bis sechswöchiges Praktikum im europäischen Ausland zu absolvieren. GOEUROPE ist ein Arbeitsbereich innerhalb des Programms Erasmus + und vermittelt EU-geförderte Lernaufenthalte für Berufsschüler und Auszubildende. Die Praktikanten zahlen einen überschaubaren Eigenanteil für die Reisekosten und die Organisation des Aufenthaltes. Die Mitabeiter*innen des Arbeitsbereiches GOEUROPE organisieren Unterkünfte, Praktikumsplätze und sind Ansprechpartner*innen während des Praktikums. Einen Eindruck bietet der Bericht einer unserer Auszubildenden von Ihrem Praktikum in Nordirland.

Wenn Ihre Neugier geweckt ist, können Sie Herrn Rehbein ansprechen.


Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein

Bildungsurlaub zum Thema: "Digitalisiert die Welt?" -  Auswirkungen der Digitalisierung auf Arbeit und Öffentlichkeit vom 25. bis 29.11.2019


Haus Kreisau

Demokratie und Mitbestimmung 

Seit einigen Jahren durchlaufen alle unsere Erstsemesterklassen in der dualen Ausbildung einen Projekttag zum Thema "Demokratie und Mitbestimmung", den die DGB-Jugend veranstaltet. An diesen Tagen werden Themen wie Gewerkschaften, Tarifvertrag, Mitbestimmungsmöglichkeiten und Ausbildungsprobleme vermittelt, die auch im Fach Wirtschafts- und Sozialkunde aufgegriffen und vertieft werden. Da junge Gewerkschafter auftreten und ihre Sicht zur Diskussion stellen, ist ein anderer Zugang zu einem Themenfeld gegeben, mit dem sich junge Auszubildende erfahrungsgemäß eher schwer tun.



Verband Medizinischer Fachberufe e.V.

Gerade bauen wir den Kontakt zum Verband Medizinischer Fachberufe e.V. aus, um weitere Expertinnen aus dem Kreis der Gewerkschaften an unsere Schule zu holen, die neben ihren Kenntnissen das Praxiswissen mitbringen, das sich im herkömmlichen Berufsschulunterricht so nicht einbringen lässt. Informationsveranstaltungen zu den Themen Arbeitsvertrag, Fortbildung und Konflikte in den Praxen bilden einen Schwerpunkt für Klassen des dritten Ausbildungsjahres.


Drogen und andere Ablenkungen im Straßenverkehr

Inzwischen ist es schon Tradition, dass die Mitarbeiter*innen der Verkehrssicherheitsberatung zu uns ins Haus kommen und vor allem in den 2. Semestern und in den Klassen der Berufsvorbereitung ein Seminar zum Thema Verkehrssicherheit anbieten.


Signal e.V.

Der Verein SIGNAL e.V. veranstaltet seit vielen Jahren einen Projekttag zum Thema Häusliche Gewalt von Männern gegen Frauen. Gerade MFA und ZFA müssen sensibilisiert sein, Anzeichen bei Patientinnen zu erkennen, die Opfer von Gewalt geworden sind. "Was ist zu tun, wie geht man damit um, was macht man am besten?" sind Leitfragen dieses Projekttags.


Kooperationen unserer ZFA mit der Anna-Lindt-Grundschule


Der Heilkräutergarten

Die Kräuterspirale auf dem Schulhof wird von Lehrkräften gepflegt. Sie dient nicht nur der Verschönerung, sondern ist mit ihren Heilkräutern für die PKA-Ausbildung (Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte) wichtig. In den Grünanlagen um die Schule haben Künstlerinnen ihre Spuren hinterlassen und das Gelände in ein kleines Kunstwerk verwandelt.